WiFi - Empfehlungen

Grundlegende Einstellungen

Dedizierter Router, kein bestehendes Netzwerk verwenden
Nur 2,4Ghz, nicht gemischt mit 5Ghz
Statischer Kanal 1-11*
Statische IP-Adressen**
Mindestens -75dBm Signalstärke an jeder Ladestation (geprüft über Zaptec Portal

*Bei einer Installation mit mehreren APs ist darauf zu achten, dass diese auf unterschiedlichen Kanälen betrieben werden.

**Konfiguration über Router

 

DHCP

Bei der Installation mit dynamischen IP-Adressen (DHCP) ist es besonders wichtig, dass das Netz dediziert ist. Wenn das Netzwerk mit anderen geteilt wird, kann es leicht passieren, dass die IP-Adressen ausgehen, was dazu führt, dass die Ladegeräte Gefahr laufen, nicht mehr angeschlossen zu werden. Wenn die Lease Time zu lang ist, kann es dauern, bis die Ladegeräte eine neue IP-Adresse zugewiesen bekommen. Da die Ladegeräte einzeln angeschlossen sind, benötigt jedes Ladegerät seine eigene IP-Adresse, also stellen Sie sicher, dass im DHCP genügend davon vorhanden ist.

 

 

Zugangspunkt (AP)

Achten Sie bei der Installation von Zugangspunkten darauf, dass Sie den richtigen Typ verwenden. Long Range (LR) ist für den Außenbereich geeignet, Short Range (SR) für den Innenbereich. Schalten Sie die APs nur bei Bedarf ein, damit sie sich nicht gegenseitig stören. Wenn sich der AP in der Nähe der Ladegeräte befindet, kann es sinnvoll sein, stattdessen die Leistung zu verringern. Stellen Sie sicher, dass die APs auf unterschiedlichen Kanälen arbeiten. Wenn es mehrere APs gibt, ist es vorteilhaft, die MAC-Adressen der Ladegeräte für jeden AP auf eine "weiße Liste" zu setzen, um zu verhindern, dass sich die Ladegeräte mit demselben AP oder mit einem AP mit geringer Signalstärke verbinden. Es ist besser, ein paar gut platzierte APs zu haben als viele schlecht platzierte. Lesen Sie das Handbuch sorgfältig durch, um herauszufinden, wie der von Ihnen gewählte AP in der Umgebung, in der er installiert werden soll, platziert werden sollte. Die APs werden so platziert, dass die Ladegeräte mindestens -75dBm haben (lesen Sie mehr unter "RSSI").

 

 

Router

Der ISP (Internet Service Provider) ist derjenige, der das Internet z.B. über einen Switch zu Ihrer Anlage liefert. Damit Sie oder der Kunde das Netzwerk kontrollieren können, empfehlen wir Ihnen, immer einen eigenen Router einzurichten. Dann haben Sie die Möglichkeit, die Einstellungen wie oben beschrieben vorzunehmen. Verwenden Sie immer einen industriellen Router, der stabil und für diese Art von Installation geeignet ist. Vergewissern Sie sich, dass der ISP darüber informiert ist, wie Sie das Netz einrichten wollen.

 

 

RSSI

Die Signalstärke wird in dBm (Dezibel pro Milliwatt) gemessen und ist eine logarithmische Skala. Das bedeutet, dass sich die Signalstärke halbiert, wenn der RSSI um -3dBm verringert wird. Wird sie um 3 dBm erhöht, verdoppelt sie sich. Obwohl der Unterschied zwischen -75dBm und -78dBm gering erscheint, ist eine Signalstärke von -78dBm die Hälfte von -75dBm. Beachten Sie dies bei der Platzierung von APs.

 

Tabelle der verschiedenen Signalstärken

-30 dBm

Äußerst gut

 

-50 dBm

Ausgezeichnet

 

-60 dBm

Sehr gut

 

-67 dBm

Gut

Schwellenwert für z.B. Netflix

-70 dBm

Schwach

Limit für Surfen, E-Mail

-75 dBm

Schwach

Grenzwert für Zaptec

-80 dBm

Sehr schwach

 

-90 dBm

Äußerst schlecht

 

☝️ Alle unsere Produkte verwenden WLAN-Antennen, die nach den Richtlinien und Vorschriften zur elektromagnetischen Verträglichkeit zugelassen sind. Mobiltelefone jedoch werden eine stärkere Netzabdeckung anzeigen, da diese nach denselben Vorschriften und Richtlinien nicht begrenzt sind. Eine schwache Netzabdeckung auf einem Mobiltelefon bedeutet also eine unzureichende WLAN-Abdeckung der Ladestation.

 

Umwelt

Bei der Einrichtung eines WiFi ist es immer wichtig, die Umgebung des Standorts zu berücksichtigen. Alles wirkt sich auf die Signalstärke und -qualität aus. Wenn es bewegliche Teile wie Türen/Tore gibt, beeinflussen sie die Bedingungen. Autos in einer Garage verändern die Bedingungen ständig. Auch das Material von Wänden, Decken und Böden wirkt sich auf die Signalstärke aus. Jeder Standort ist einzigartig. Nehmen Sie daher vor der Installation immer Messungen vor, um zu vermeiden, dass Sie überrascht werden und im schlimmsten Fall die Installation wiederholen müssen.

 

 

Zusammenfassung

Dies sind nur Empfehlungen, die darauf basieren, wie man im Allgemeinen ein stabiles WiFi aufbaut. Dies gilt also nicht nur für Ladegeräte für Elektroautos. Wenn Sie sich unsicher sind, wie Sie ein stabiles Netzwerk einrichten, sollten Sie immer die Hilfe eines IT-Technikers oder Beraters in Anspruch nehmen.

 

War dieser Beitrag hilfreich?
24 von 38 fanden dies hilfreich